vegan for me – summary of all my days

So, es ist Zeit für ein Update. Mittlerweile ist der März auch schon fast wieder eine Woche alt und irgendwie seltsam, wenn ich bedenke, dass irgendwie gleich schon 1/4 des Jahres vorbei sein soll und in 3 Monaten ich auch schon wieder Geburtstag habe. Irgendwie fast schon ein bisschen frustrierend. Manchmal hab ich das Gefühl, die Zeit rennt an mir vorbei.

So, erstmal die „Nebensächlichkeiten“:

  • Das Knie: Diagnostiziert wurde mittlerweile eine „Trochleadysplasie“ sowie „Patelladysplasie“. Das bedeutet, dass sowohl Gleitlager (Trochlea) als auch Kniescheibe (Patella) eine Anomalie aufweisen. Eine operative Korrektur ist höchst kompliziert und riskant, dazu nicht lange erprobt. Weiterhin führt die Anomalie bei Nicht-Korrektur zu Arthrose und damit einem künstlichen Kniegelenk. Naja. Soweit das Medizinische. Was ich damit mache, weiß ich noch nicht.
  • Facebook: Meine Auszeit ist abgelaufen und ich hab tatsächlich zuerst am 2. März reingeschaut und mich entschieden, dem ganzen weiterhin mehr oder weniger abstinent zu bleiben – 88 Benachrichtigungen, 10 Freundschaftsanfragen, 13 ungelesene Nachrichten. Ich war förmlich erschlagen!! Nur in einem Fall positiv: Mir hat meine italienische Jugendliebe (haha, 2 Wochen-Liebe) von 1999 geschrieben! Wahnsinn, was das Internet heute möglich macht. 😀
  • Schulprojekte: Das eine wurde nun am 4.3. abgeschlossen und hat sehr viel positive Resonanz bekommen. Ich bin gespannt, wie unser Presseartikel dazu ausfällt! War auch sehr stolz auf meine Schülergruppe, die ja doch spontan eingesprungen ist. Das zweite Projekt läuft noch, aber ich glaube, dass das auch prima wird. Die Film-Gruppe macht so viel alleine und selbstständig, das finde ich richtig toll und bin sehr stolz. (An der Stelle Grüße an die liebe PM, ich weiß, dass sie das hier liest 😀 )
  • Loslassen: Äh ja, was war das noch mal? Ich hänge schon wieder so doll in meinen Spiralen und Karussellen, es macht mich fast wahnsinnig und ich muss aufpassen, dass ich nicht so komplett in alte Muster verfalle. Ich kann mich so gut durchschauen und analysieren, seh mir zu, wie ich weiterhin rumtu und nicht rauskomme. Irgendwie ist das alles schräg 😐

 

Jetzt zum eigentlichen Sinn dieses Beitrages: ESSEEENNNNNN!!! 😀 😀 😀

Hier einfach mal eine Foto-Auswahl, was es so die letzten Male hier im Hause cherrypie so gegeben hat! 🙂

Sportlich gesehen hab ich nach wie vor meine Einheiten gemacht, laut Arzt darf ich jetzt auch langsam wieder mit Schwimmen und Fahrradfahren anfangen. Darauf freue ich mich, denn zu gutem Training gehört halt nicht nur Kraft- sondern auch Ausdauertraining. Habe mir für 2016 das Ziel gesetzt, körperlich deutlich fitter zu werden, Muskeln aufzubauen. Bei meiner weiblichen Figur etwas schwierig vielleicht, aber mal gucken 🙂 – Man braucht ja schließlich Ziele!

 

Spinat mit Pilzen, dazu etwas Oliven, Artischocken und Tomaten

 
 

Bunter Mix aus leckerem Gemüse, Tofu und Linsensalat


  

 

Ananas und Orange mit Früchtebrei von alnatura

 
  

Snack: vegan to go

  

Obst mit „gebrannten“ Mandeln und Cashews

  

Fast schon vergessen, wie gut so eine einfache Gemüsesuppe ist! 🙂

 
   

Gemüsemix mit Tofu und Cashews

  
 

Was macht man mit solchen Bananen?

 

  

Man macht sowas wie Porridge draus – mit Ananas, Orangen und Äpfel

   

Guten Morgen Miss Strawberry and Lady Raspberry!

 

Mit viel Knoblauch: Aubergine mit Tomaten und Tofu

Werbeanzeigen